Protein Pancakes

Nach dem ein oder anderen missglückten Versuch habe ich es heute geschafft unsere Protein Pancakes zu perfektionieren. 😍 Sie waren sooooo köstlich. 😊 Wir hatten sie heute zum Frühstück, als kleine Stärkung bevor es ins Fitnessstudio ging.
Zutaten für 10 Mini-Pancakes

  • 40g Haferlocken
  • 40g Wheyprotein
  • 20g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • 5g Canderel (oder Stevia oder Natreen Streusüße)
  • 1 Prise Salz
  • 100g Buttermilch
  • 1/2TL Natron
  • 1/2TL Backpulver

Wir haben die Haferlocken zuerst püriert, damit wir eine Art Mehl haben. Beim Wheyprotein kann man je nach Geschmack alle Sorten nehmen; wir haben Maple Peanut (von www.de.myprotein.com) benutzt. Haferflockenmehl, Whey, Mandeln, Canderel, Salz, Natron, Backpulver, Buttermilch und das Eigelb zusammen mischen. Das Eiweiß steif schlagen. Wenn der Teig zu „zäh“ ist, gebt einfach ein wenig Mineralwasser dazu. Dann den Eischnee unterheben. Wir haben dann etwas Kokosöl in die Pfanne gegeben und die Pancakes darin ausgebacken.
Uns hat es geschmeckt. 😊👍 Probiert es doch auch mal aus.
(Brennwert 571kcal | Kohlenhydrate 36g | Eiweiß 50g | Fett 23g)

1 Kommentar

  1. Oktober 13, 2014 / 7:54 pm

    Ohja, Protein-Pancakes mag ich auch unbedingt mal ausprobieren!
    Wenn du magst, schau doch auch mal bei mir vorbei, ich habe auch Rezepte kreiert 🙂
    Liebe Grüße vom littlenecklessmonster!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.