Meine Favoriten im Februar 2016

Zuerst muss ich sagen: ich selbst liebe Monatsfavoriten! Ich lese sie gern in anderen Blogs, ich schauen sie gern bei youtube. Einfach ein tolles Format. Deswegen dachte ich, stelle ich ab sofort auch an jedem ersten meine Favoriten des Vormonats vor.
Fangen wir aber nun mit meinen Februarfavoriten an:
FOOD:
Den Kinder-Frühstücksbrei von Alnatura gab es im Februar fast jeden Morgen. Als er leer war haben wir auch die anderen Frühstücksbreie von Alnatura ausprobiert, wobei der für Kinder meiner Meinung nach mit Abstand am besten geschmeckt hat! 🙂 Den habe ich mir dann meistens mit dem Haferdrink von Netto in der Mikrowelle warm gemacht und dann noch ein paar Heidelbeeren und etwas Apfel dazugegeben. Das schmeckt wirklich gut und hält lange satt. Ich nehme immer ca. 50g Brei mit ca. 200ml Haferdrink; dazu 50g Apfel, 40g Heidelbeeren und 40g gefrorene Himbeeren (ca. 330kcal).
FITNESS:
Wegen der Klausur-Phase habe ich es die erste zwei Februarwochen mal wieder ganz schön schleifen lassen… 🙈 Aber mein absoluter Favorit ist (und das nicht nur im Februar) Les Mills Body Balance! Das Programm besteht aus einer Mischung aus Yoga, Tai-Chi und Pilates und macht wirklich unglaublich viel Spaß, definitiv mein liebster Kurs im Fitnessstudio. Wenn es bei euch auch angeboten wird, probiert es auf jeden Fall mal aus.
NÄGEL:
Ich hatte immer das Problem, dass mein Nagellack spätestens am zweiten Tag anfing zu splittern. Aber seit ich den Base Coat und den Top Coat aus der The Gel Polish Serie von Essence benutze, hält die Nagellack mindest eine Woche. Die Nägel glänzen schön und nichts splittert. Für 2,45€ pro Flasche (8ml) auf jeden Fall super. So gut hält manch teurer Überlack nicht.
UNTER DER DUSCHE:
Den ganzen Februar habe ich den Happy Buddha Duschschaum von Rituals benutzt. Ich habe ihn von meinem Mann zum Nikolaus bekommen und muss sagen, es ist ein wirklich schöner frischer Duft, er riecht nach Orange, schäumt sehr schön und trocknet die Haut nicht aus. Dazu muss ich sagen, ich mag die Produkte von Rituals generell ziemlich gern mag. 😊
SKINCARE:
Nach dem Duschen habe ich meist das Körperöl von Daytox benutzt, was ich von Douglas als Produkttester zugeschickt bekommen habe (ein ausführlicher Testbericht folgt). Ich finde das Körperöl sehr gut, weil es meine Haut gut pflegt, vor allem weil sie jetzt im Winter sehr trocken ist. Außerdem zieht es schnell ein und hinterlässt keinen schmierigen Film auf der Haut.
DEKORATIVE KOSMETIK:
Meine liebste Produkte in dieser Kategorie waren auf jeden Fall die Carli Bybel Palette – aktuell ist sie bei bh cosmetics für 12,50€ im SALE. Wirklich ein Schnäppchen; ich würde diese Palette jederzeit wieder kaufen. Man kann damit ein tolles Augen Make-Up für den Alltag zaubern, aber genau so gut einen wunderschönen Look für den Abend – wenn es mal etwas mehr sein darf. 😉 Auf den Lippen trug ich im Februar meistens den NYX Butter Gloss (in Madeleine), weil er zusätzlich zu der schönen Farbe auch noch sehr pflegend ist! Und das kann man zu dieser Jahreszeit immer gut gebrauchen.
DUFT:
Im Januar habe ich das Manifesto von Yves Saint Laurent geschenkt bekommen und seit dem wirklich immer benutzt. Es riecht wirklich unglaublich gut! Sehr schwer, orientalisch, würzig – einfach ein Traum. Mein Mann hatte mich im Dezember mit einem Adventskalender von der Parfümerie Pieper überrascht und darin war ein Pröbchen von diesem Duft. Wie gesagt, es riecht göttlich. 😍 Allerdings muss ich sagen, ich denke es ist nichts für den Sommer. Dafür ist der Duft zu schwer – aber für jetzt: perfekt!
WOHNEN:
Tulpen! Einfach wunderschön. Ich finde der Esstisch sieht mit so einem Strauß Blumen immer gleich viel schöner aus. Und da es im Moment überall Tulpen gibt, habe ich natürlich auch da zugeschlagen. So kann man sich wenigstens ein bisschen Frühling in die Wohnung zaubern.
Was waren eure Favoriten im Februar?
 
Eure,
Lisa-Marie

4 Kommentare

      • März 13, 2016 / 1:02 pm

        😂 Die anderen habe ich auch ausprobiert, also „die für Erwachsene“, aber die waren beide nicht so lecker wie das Kindermüsli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.