Pläne für 2017

Erstmal möchte ich euch natürlich ein frohes neues Jahr wünschen! Ich hoffe ihr seid gut in 2017 gestartet. 🚀
Bewusst nenne ich es PLÄNE und nicht Vorsätze. Denn Vorsätze macht man sich wieder und wieder. Doch einhalten tut man sie letztendlich doch nie. Anders soll dies für meine Pläne gelten: Ich gehe nun steil auf die 30 zu und möchte vorher noch einiges „schaffen“. 😂

Beruflich:

Wie einige von euch vielleicht wissen, habe ich letztes Jahr noch eine Ausbildung begonnen. Zwar bin ich damit 2017 noch nicht am Ende aber dort möchte ich auf jeden Fall weiterhin voll durchstarten. Schließlich steht da auch die Zwischenprüfung an. 🙈

Ernährung:

Wer mir auf meinem Instagram Account folgt, hat vielleicht gesehen, dass ich Ende letzten Jahres diverse Paleo Rezepte ausprobiert habe. Diese Art sich zu ernähren, nicht nur in Form einer Diät(!), hat mir wirklich gut getan. Es ging mir damit wirklich gut – ich hatte nie diese Heißhungerattacken und fühlte mich fit und wach. Ich hatte das Gefühl leistungsfähiger zu sein. Und für mich das allergrößte Benefit: keine Bauchschmerzen!!! Zwar bin ich nachgewiesenermaßen weder fruktose- noch laktose- noch glutenintolerant, dennoch scheint mir irgendetwas nicht zu bekommen. Also: lange Rede kurzer Sinn, ich möchte meine Ernährung dauerhaft umstellen, allerdings nur „paleo-orientiert“. Das heißt ich würde zusätzlich Lebensmittel wie Haferflocken, Dinkelmehl und das ein oder andere Sojaprodukt in meinen Alltag integrieren. 😉

Sport:

datei-01-01-17Im letzten Jahr habe ich oft gemerkt, dass obwohl ich mich auf der Arbeit viel bewege, bzw. körperlich betätige, ich dringend einen sportlichen Ausgleich nötig hätte. Nicht nur um den Kopf frei zu bekommen, sondern auch und die Muskulatur zu stärken. Oft ist es so, dass wenn der Wecker morgens um 4:15 Uhr klingelt, man nach der Frühschicht einfach erledigt ist und keine Lust mehr hat sich noch aufzuraffen um ins Fitnessstudio zu gehen. Aber genau da liegt der Fehler! Am besten direkt nach der Arbeit zum Sport – denn wenn man erstmal sitzt, hat man verloren. Abgesehen von meiner Motivation regelmäßig (zwei bis dreimal die Woche) zum Krafttraining zu gehen, habe ich mir vorgenommen dieses Jahr meinen ersten Halbmarathon zu laufen. Näheres dazu gibt es nächste Woche in einem gesonderten Blogpost. Aber schon jetzt könnt ihr den Weg dorthin auf Instagram unter dem Hashtag #meinhalbmarathon verfolgen. 🏃🏽‍♀️
Wie sieht es bei euch aus, habt ihr besondere Pläne für 2017?
Eure,
Lisa-Marie
 

3 Kommentare

  1. Januar 1, 2017 / 12:19 pm

    Ich habe dich gerade entdeckt und finde dich mega sympathisch 🙂
    Lg: Stephie (Stiary)

  2. Januar 1, 2017 / 6:02 pm

    Hallo liebe Lisa- Marie,
    Ich finde es toll, dass du dir so viel für das neue Jahr vorgenommen hast ✨ das Problem mit den Bauchschmerzen (ohne nachgewiesene Allergie) kann ich total verstehen. Deshalb muss ich mich über diese Art sich zu ernähren direkt mal informieren. Vielleicht kannst du darüber ja auch eine seperaten Blogpost machen? Mich persönlich interessieren solche Sachen wie „alternative Ernährung“ sehr! 🙂 vielleicht hättest du da ja Lust drauf!
    Für deinen Halbmarathon drücke ich dir natürlich auch die Daumen und ich finde es wirklich toll, dass du dich so kontinuierlich darauf vorbereitest!
    Ich wünsche dir nun ein wundervolles neues Jahr und lass es dir gut gehen in 2017!✨
    Liebe Grüße,
    Sandra von https://sandritasol.wordpress.com ❤🍀

    • Januar 1, 2017 / 6:05 pm

      Liebe Sandra,
      gern werde ich mal einen Blogpost darüber schreiben! 😊 Ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gekommen. 💕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.