Unser erstes Weihnachtsfest mit tierischem Nachwuchs

HeiligabendDie Weihnachtstage sind vorbei. Es wurde festlich gespeist, wir haben uns reichlich beschenkt und am zweiten Weihnachtsfeiertag kam sogar (fast) die ganze Familie zusammen. Bei uns war es dieses Jahr Weihnachten eigentlich ziemlich ruhig. Heiligabend haben wir am frühen Nachmittag einen großen Spaziergang gemacht und abends wurde ich dann köstlich von meinem Göttergatten bekocht – es gab Entenbrustfilet mit Prinzessbohnen im Speckmantel und Klößen. Was soll ich sagen? Ich habe wohl den richtigen Mann geheiratet. 😉 Ich wurde nicht nur köstlich bekocht sondern auch reichlich beschenkt, neben den materiellen Hippo-HundemausGeschenken möchte ich hier aber explizit noch einmal das schönste Geschenk erwähnen – unsere kleine Hippo-Hundemaus. Wer Fabian und mir auf Instagram folgt kam nicht drum rum zu bemerken, dass wir im November einen kleinen Hund zu uns nach Haus geholt haben. Und ja, das war wohl das allerschönste Geschenk, was man mir nur machen konnte! Das kleine Nilpferdbaby hat uns zwar ganz schön auf Trab gehalten die letzten Wochen, aber ich meine, schaut ihn euch an – den kann man doch nur gern haben! Wir sind auf jeden Fall total verliebt…
Hauptgang
Am ersten Feiertag war bei uns dann alles ganz ruhig und wir haben angefangen das Essen für den 2. Weihnachtsfeiertag vorzubereiten. Vorab gab es einen Heidelbeerglühwein zum Warmwerden, dann folgten ein paar Scheiben Ciabatta mit Avocadocreme, Humus und Pistaziencreme. Danach ging es weiter mit Roastbeef, Rotkohl und Klößen und vor allem mit ganz viel Soße (auf meinem Teller muss immer alles in Soße schwimmen). Zum Nachtisch haben wir es uns dieses Jahr einfach gemacht und einfach einen Kuchen Dessert
gebacken. Und zwar einen Mohn-Zimtstern-Kuchen. Der war super vorzubereiten und richtig lecker. Nachdem wir uns die Bäuche so vollgeschlagen hatten war ich  froh über einen kleinen Verdauungs-Spaziergang mit dem Hund, der sich in unserem Weihnachts-Trubel wirklich super geschlagen hat. Danach ging es nur noch auf die Couch und wir waren so papp-satt, dass es kein Abendbrot mehr gab. 😂 Jetzt habe ich glücklicherweise noch Urlaub und damit genug Zeit mich mit meiner neuen Kamera auseinander zu setzen. 😍 Ich hoffe ich kann dann hier auch bald mit hochwertigen Fotos glänzen.

1 Kommentar

  1. BG
    Dezember 27, 2017 / 8:51 pm

    Es war lecker, ich komme gerne wieder zum Futtern vorbei. Ihr habt euch so viel Mühe gegeben und alles auf den Punkt genau hergerichtet.
    Und über die Hippo -Maus gibt es nicht mehr zu sagen als: Klasse, zum Verlieben 😍😍😍😘😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.