aboxofsweets

Posts by this author:

Paleo Brownies

Brownie mit Kidneybohnen! – Das schmeckt? Jaaa, und wie. 😍 Wer mir auf Instagram folgt hat vielleicht schon festgestellt, dass ich aktuell (aus verschiedensten Gründen) versuche mich – naja, nennen wir es „paleo-orientiert“ zu ernähren.…

Beitrag ansehen

Produkttest: AND Skincare

bdp
Über www.bloggdeinprodukt.de habe ich Mitte September ein Paket von Renner Kosmetik – AND Skincare zum testen bekommen. Das Paket enthielt einmal die AND Skincare – ERASE A LINE Gelampulle (15ml) und die AND Skincare – EPIGROWTH EGF CREME (5ml).
renner-kosmetik-paket
Zu den Produkten:
markenlogo_and_skincareERASE A LINE ist eine Gelampulle, die sowohl Retinol als auch Fruchtsäure enthält. Durch das Fruchtsäurepeeling lösen sich trockene Hautschüppchen während das Retinol für den Neuaufbau von Zellen sorgt. Also ein absolutes Dream-Team. Außerdem soll diese Wirkstoffkombination auch bei kleinen Fältchen und schlaffer Haut wirken. Nach ca. 1,5 Monaten Testzeit muss ich sagen, dass ich in Bezug auf Fältchen keinen Unterschied festmachen kann. Schlaff war meine Haut auch nicht… Aber seit dem ich ERASE A LINE benutze, habe ich keine Probleme mehr mit trockenen Stellen im Gesicht. Besonders zum Herbst/Winter kommt es bei mir öfter vor, dass ich trockene Stellen im Gesicht habe, die sich schuppen oder einfach rötlich sind. Das sieht weder mit noch ohne Make-Up besonders schön aus. Ich habe das Produkt ein bis zwei mal pro Woche benutzt. Mein Gesicht war danach zwar minimal gerötet, hat aber nicht gebrannt, gejuckt oder sonst irgendwas. Am Morgen darauf war auch nichts mehr davon zu sehen. Man muss natürlich auch bedenken – es ist eben eine Säure, die man sich auf das Gesicht gibt. Nachdem ich mein Gesicht abends gereinigt hatte, gab ich ca. ein bis zwei Pumpstöße des Produkts auf meine Hand und massierte es langsam in die Haut ein. Da es sehr ergiebig ist, braucht man auch nicht viel davon. Das Produkt ist relativ flüssig, ähnlich wie ein Serum und zieht dabei auch genau so schnell ein. Insgesamt also ein gutes Fruchtsäurepeeling für daheim, dass euch im Winter (natürlich nur in Begleitung von zusätzlicher Pflege!) vor trockenen, schuppenden Hautstellen bewahrt.
 

EPIGROWTH EGF CREME – EGF steht dabei für Epidermal Growth Factor – also ein Anti-ging-Wirkstoff. Ich habe die Creme immer nach der Benutzung von ERASE A LINE und am Morgen danach angewendet und muss auch hier sagen, dass sie meine Fältchen (die ich übrigens nur um die Augen habe) auch nicht besonders gemindert hat. Vielleicht müsste ich sie dafür regelmäßiger benutzen. Auch diese Creme war sehr ergiebig und riecht unglaublich gut. Sie lies sich angenehm auf die Haut auftragen, zerschmilzt quasi auf der Haut, brauchte aber schon einen Moment, bis sie halbwegs eingezogen ist. An den Morgen nach der Anwendung war meine Haut wirklich super weich und ich hatte keinerlei Unverträglichkeiten.
vorher-nachher
Auf dem Vorher-Nachher-Bild kann man zumindest eine deutliche Minderung der Hautrötungen erkennen. Allerdings zeigt dieses Bild auch deutlich, dass sich die „Fältchen“ nicht geglättet haben. Dazu muss ich aber auch anmerken, dass ich zwischen diesen beiden Bildern auch noch im Urlaub war, was evtl. auch zur Besserung meines Hautbildes beigetragen haben könnte. Alles in allem bin ich aber zufrieden mit den Produkten von AND Skincare und werde sie definitiv aufbrauchen!
firmenlogo_renner_kosmetik Alle Produkte von AND Skincare findet ihr auf www.a-natural-difference.de. Die Produkte sind außerdem tierversuchsfrei und frei von Silikonen, Mineralöl, Parfüm und Duftstoffen!
 
 
Eure,
Lisa-Marie

Aufgebraucht – Sommer 2016

Im Laufe der Zeit habe ich eine Menge Produkte aufgebraucht – deswegen fange ich auch direkt an!
Natürlich ist mein All-Time-Favourite, das Dove Invisible Dry (1,45€/150ml) dabei (exemplarisch hierfür nur eine Flasche 😂). Außerdem habe ich noch andere verschiedene Deos ausprobiert: Das Dove go fresh schützt zwar gut, riecht für mich aber zu intensiv. Das Nivea fresh pure (1,75€/150ml)  hat mich nicht überzeugt: weder der Duft, noch der Schutz. Das Rexona Maximum Protection (3,45€/45ml) ist wirklich sehr gut. Grade bei empfindlicher Haut sind Cremedeos natürlich angenehmer, aber es schützt wirklich gut und hält lange! Allerdings mag ich die blaue Version noch etwas  lieber.
Außerdem wurden einige Duschgels leer gemacht – das Palmolive Absolute Relax(1,25€/250ml), was herrlich nach Lavendel riecht. Der Duft ist ein Traum, leider trocknet es meine Haut so sehr aus, dass ich es auf keinen Fall nachkaufen werde. Ebenfalls von Palmolive, die Chocolate Passion Cremedusche (1,35€/250ml) – einfach ein Traum. Das Duschgel riecht einfach original nach Schokolade und der Duft haftet wirklich lange auf der Haut. Außerdem ist die Haut danach schön weich und gepflegt. Jetzt wird es fruchtig: Die Mango Duschcreme (4,95€/200ml) von Hildegard Braukmann – sie riecht gut und pflegt gut, ist mir aber einfach zu teuer. Ein tolles Geschenk, aber ich würde es nicht nachkaufen. Das ist bei dem Korres Guava Duschgel (6,95€/250ml) genau das Gleiche – riecht gut, pflegt gut, aber es kostet eben knapp 7€. 😂 Zu guter Letzt das Duschgel von Aldo Vandini (3,99€/200ml) – wie ihr evtl. schon in meinen Favoriten gelesen habt, mag ich auch diesen Geruch sehr gern. Allerdings pflegte es nicht besonders gut. Also muss man auch dieses Produkt nicht unbedingt nachkaufen.
Eine Menge Reinigungstücher habe ich auch aufgebraucht. Die anschmiegsamen Reinigungstücher mit Grapefruit-Duft (0,95€/25St.) waren in Ordnung, sie haben meine Haut zwar gut gereinigt, waren aber nicht super sanft und sie waren für mich persönlich etwas zu „trocken“. Die Balea Mizellenreinigungstücher (1,45€/25St.) hingegen waren viel besser – sie waren sanfter zur Haut und auch irgendwie feuchter. Also ein wirklich gutes Produkt. Noch besser waren allerdings die Nivea Creme Pflege Reinigungstücher (1,65€/25St.)! Ich habe sie im Rahmen eines Produkttests kennengelernt und war sofort begeistert. Mittlerweile habe ich sie bereits 4x nachgekauft! Also absolute Kaufempfehlung – sie sind super sanft, meine Haut brennt nicht und fühlt sich danach gepflegt an.
Bei der Gesichtsreinigung habe ich außerdem das Balea Soft and Clear 3in1 Waschgel (1,95€/150ml) und den mattierenden Reinigungsschaum von Avène (ca. 12€/150ml) aufgebraucht. Beide Produkte waren in Ordnung, aber keins hat mich so vom Hocker gerissen, dass ich sie nachkaufen müsste. Sie waren solide, allerdings finde ich einen Reinigungsschaum für knapp 12€ schon etwas zu viel.
Bei der Gesichtspflege habe ich die Olaz Complete Tagespflege (4,25€/50ml) aufgebraucht. Ich habe sie vor allem gekauft, weil sie einen LSF hat, das ist mir bei einer Tagespflege wichtig. Für das Geld war es wirklich ein gutes Produkt. Meine Haut hat nicht darauf reagiert, sie war gut gepflegt, mit Feuchtigkeit versorgt und ein wenig vor der Sonne geschützt. Also ein Produkt, was man gut nachkaufen kann. Und weil man schließlich nicht nur das Gesicht, sondern den ganzen Körper pflegen muss, habe ich noch eine Body Milk von Nivea (2,95€/400ml) geleert. Ebenfalls ein gutes Produkt mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis.
Nach ewig langer Zeit habe ich es endlich geschafft zwei Düfte aufzubrauchen. Einmal Rock’n’Rose von Valentino, was mittlerweile leider nicht mehr erhältlich ist. Ein toller frischer aber auch süßer Duft. Außerdem habe ich das Joop Thrill (19,99€/30ml) aufgebraucht. Ein sehr süßer Alltagsduft, den ich allerdings nicht nachkaufen würde.
Zum Schluss noch ein paar Kleinigkeiten: Eine Probe der feuchtigkeitsspendenden Creme-Maske von Caudalíe (ca. 23€/75ml) – ein wirklich sehr sehr gutes Produkt, was die Haut toll mit Feuchtigkeit versorgt und ein angenehmes Gefühl auf der Haut hinterlässt. Wenn man also einen kleinen Beauty-Wunsch zu Weihnachten oder zum Geburtstag äußern darf, wäre dies ein tolles Geschenk. 😉 Das Percy & Reed Bountifully Bouncy Volumising Shampoo (ca. 20€/250ml) ist wohl das preisintensivste, aber auch das beste Shampoo, was ich je hatte. Es war mal in einer Doubox und da ich mir nicht so häufig die Haare wasche (ich weiß, das klingt immer schmuddelig, ist aber nicht so 😂) hat es auch wirklich lange gehalten. Ein tolles Produkt, was den Haaren wirklich etwas Volumen schenkt, sie geschmeidig macht, nicht beschwert und dabei herrlich dezent duftet. Die Balea milde Seife antibakteriell (0,95€/300ml) ist auch super und vor allem für häufiges Händewaschen gut geeignet, da sie die Hände mit Panthenol pflegt. Also auf jeden Fall nachkaufen!
Habt ihr auch Produkte, die ihr einfach immer wieder nachkauft?
Eure,
Lisa-Marie

Nude by Nature Contour und Highlight

Hallo ihr Lieben,
wer mir auf Instagram folgt, hat bestimmt schon gesehen, dass ich vor Kurzem ein Set von Nude by Nature  von Douglas gewonnen habe. Nude by Nature stellt ihre Kosmetika mit natürlich Inhaltsstoffen, ohne Zusatz von Synthetischem oder Konservierungsmitteln her und arbeitet dabei tierversuchsfrei. Hier gibt es jetzt eine kleine Review zu den Produkten. Aber vorher muss ich noch etwas zu dieser wunderschönen Verpackung sagen: Roségold und einfach super chic! Als ich das Paket aufgemacht habe war ich direkt total verliebt in diese spiegelnde Verpackung. Allein für  die Verpackung gibt es auf jeden Fall 5⭐️!
Jetzt aber zu den Produkten an sich. Beginnen wir mit der Contouring Palette (27,99€). Wie gesagt, die Verpackung ist toll, ein kleiner Spiegel ist dabei, was ich immer sehr praktisch finde, die Farben sind außerdem wirklich gut pigmentiert, lassen sich gut auftragen und verblenden. Alle drei Töne sind matt. Der helle Ton ist zwar zum Highlighten gedacht, aber ich benutze ihn einfach, um mein Gesicht abzupudern. Der helle Ton ist minimal gelbstichig, was mir persönlich aber sehr gut gefällt. Der anderen beiden Töne sind jeweils zum Bronzen und Konturieren, wobei die Kontour-Farbe wirklich sehr schön kühl ist. An sich also ein gutes Produkt, womit ich mein ganzes Gesicht „bearbeiten“ kann. Allerdings gibt es im Preis-Leistungs-Verhältnis meiner Meinung nach bessere Produkte, wie z.B. meine heißgeliebte NYX Highlight & Contour Palette.
Die Highlight Palette (27,99€) steht der Contouring Palette in nichts nach. Mit ihr kann man genau so gut arbeiten, die Produkte sind toll zu verblenden und leicht aufzutragen. Allerdings muss ich sagen, dass die Highlighter nicht ganz so stark pigmentiert sind, für einen schönen Glow sorgen sie auf jeden Fall, aber es ist eben dezent. Die Töne sind alle sehr warm und perfekt für den Sommer geeignet. Auf gebräunter Haut sehen natürlich die beiden dunkleren Nuancen besonders hübsch aus.
Zu den jeweiligen Paletten gab es auch noch passende Pinsel. Einmal den Ultimate Perfecting Brush (27,99€) zum Konturieren und den Pointed Precision Brush (25,99€) zum Highlighten. Der Ultimate Perfecting Brush gefällt mir wirklich sehr gut. Er ist ziemlich dicht gebunden, liegt gut in der Hand und man kann eine sehr präzise Kontour mit ihm schminken. Außerdem fehlte mir ein Pinsel mit kurzem Griff noch in meiner Sammlung, weshalb ich mich darüber besonders gefreut habe. Allerdings ist dieser Pinsel zu groß für die Palette, da der Pinsel wesentlich länger ist als der Durchmesser des Puderpfännchens. Den Pointed Precision Brush würde ich auf gar keinen Fall zum Highlighten nutzen – ich kam damit leider überhaupt nicht klar. Ich nutze diesen Pinsel nun einfach um den Bereich unter meinen Augen zu setten. Allerdings muss ich sagen, dass mich der Pointed Precision Brush nach wie vor nicht wirklich überzeugt und ich beide Pinsel für den Preis auf gar keinen Fall kaufen würde, weil z.B. die Pinsel von Zoeva schon eine Ecke besser sind und das eben zu einem günstigeren Preis.
Das Beste zum Schluss: Der Touch of Glow Highlighting Stick (Farbe: Champagne, 19,99€) – mein absoluter Favorit aus diesem Set. Ein cremiger Highlighter-Stick, der sich super verblenden lässt, nicht fleckig aussieht, angenehm auf der Haut ist und einfach den ultimativen Glow verleiht. Schließlich kann es nie genug Highlight sein. 😉 Dieses Produkt würde ich auf jeden Fall nachkaufen und kann es wirklich jedem empfehlen. Es gibt den Stick auch noch in Rosé und Bronze (wie in der Palette auch), wer es etwas dunkler mag.
Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick über die Produkte geben. Habt noch einen schönen Sonntag und bis zum nächsten Mal.
Eure,
Lisa-Marie

Glossybox Juli 2016

Hallo ihr Lieben,
diesen Monat gab es Pretty Picknick Edition von der Glossybox. Leider hat mir diese Box noch weniger gefallen als die letzte… Nun aber zum Inhalt:
Es gab einen vitalisierenden Duschschaum von Spitzner in der Duftrichtung Acai-Yuzu. Der Duschschaum riecht fruchtig frisch, wirklich angenehm. Generell mag ich Duschschäume auch wirklich gern, weshalb dieses Produkt schon mein „Favorit“ dieser Box ist. Nachkaufen würde ich es mir nicht, weil es einfach Produkte gibt, die mich eher überzeugen, z.B. von Kneipp oder Rituals.
Von Miss Sophie’s gab es Nagelfolien, passend zum Sommer mit Blümchenprint (in meiner Box: Red Poppy). Für 15€ gibt es bei Miss Sophie’s 20 Nagelfolien mit verschiedensten Muster, egal ob Mamor-Print, Ombré-Look oder Polka Dots – dort gibt es wirklich alles. Allerdings ist leider so, dass ich a) solche Folien aus beruflichen Gründen nicht tragen kann und b) mir das Blümchenmuster auch nicht gefällt. Wenn ich schon etwas auf den Nägeln habe, mag ich es eher schlicht.
Noch ein Produkt, was ich leider nicht gebrauchen kann, ist das Färbeset von BeautyLash zum Färben von Augenbrauen oder Wimpern. Da sowohl meine Augenbrauen als auch Wimpern bereits dunkelbraun sind, hätte das Färben mit der gleichen Farbe wohl wenig Effekt. Deswegen also leider nichts für mich.
Das Produkt, was für mich am ehesten zum Motto Pretty Picknick passte, war die After Sun Lotion Monoï von De Bruyere. Sie riecht angenehm nach Kokos, ist ohne Silikone und Parabene und kam in einer 50ml Probiergröße. Ein Produkt, was man immer gebrauchen kann.
Das größte Flop-Produkt dieser Box ist für mich definitiv die Lip and Cheek Tint von Emité Make Up – erstmal klebt es ganz unangenehm, sobald die Lip Tint getrocknet ist, dann gibt sie kaum Farbe ab bzw. verstärkt meine eigene Lippenfarbe nicht wirklich und sobald man gegessen hat, ist auch alles wieder weg. 👎
Wie ihr seht, konnte ich also mit dem Inhalt dieser Box nicht besonders viel anfangen. Ich hoffe wirklich, dass die nächste Box besser wird, denn schließlich freut man sich jedes Mal darauf, sie auszupacken und wenn man dann Box für Box enttäuscht ist, ist der Sinn eines solchen Abos auf jeden Fall verfehlt.
Aber vielleicht war ja auch jemand von euch super zufrieden mit der Box?! Schreibt mir gern in die Kommentare wie euch die Pretty Picknick Edition gefallen hat. 😊
Eure,
Lisa-Marie